WEINELF: Mit Trainingslager ins neue Jahr

WeinelfMit einem Trainingslager in Ilshofen bei Schwäbisch Hall startete die WEINELF Deutschland, die Fußballmannschaft der deutschen Weinbranche, ins neue Jahr. Von Freitag bis Sonntag übten die Weinkicker unter Anleitung des WEINELF-Trainers Lothar Böhm das 4-4-2-System.

Besonders erfreulich war für WEINELF-Coach Lothar Böhm die rege Beteiligung am Trainingslager: “Wir hatten 25 Spieler mit in Ilshofen. Das ist vor allem deswegen so erfreulich, weil alle unsere Mitglieder in verantwortlichen Positionen in der Weinwirtschaft tätig sind und die Freizeit üblicherweise knapp bemessen ist. Alle haben konzentriert mittrainiert und auch das Wetter hat zum Glück mitgespielt.”

Im Querformat hätte man gar nicht alle Spieler zeigen können… (Foto: www.prepressolutions.de)

Bei besten äußeren Bedingungen absolvierte die WEINELF insgesamt vier zweistündige Trainingseinheiten, zwei morgendliche Waldläufe und mehrere Theorielektionen. Das sorgte für reichlich Muskelkater aber auch für zufriedene Gesichter nach dem Ende der letzten Einheit.

Da der Weingenuss bei WEINELF-Veranstaltungen nicht zu kurz kommen darf, fand am Samstagabend ein Sponsoren-Dinner statt. WEINELF-Partner und Spielerfrauen ließen sich das Menu und die mitgebrachten Weine zusammen mit den Spielern im Flair-Parkhotel Ilshofen schmecken. WEINELF-Präsident Norbert Heine dankte Hoteldirektor Ronny Mechnich, dem Teamchef der Fußballköche, für die Gastfreundschaft. Mit den Fußballköchen, der Fußballmannschaft der Spitzenköche und Restaurateure, verbindet die WEINELF eine “Genuss-Allianz”, die an diesem Wochenende wieder spürbar und vor allem schmeckbar war.

Auch den Partnern der WEINELF dankte Heine für Ihr Engagement. Jürgen Großmann vom Hauptsponsor Colombin und Marcus Hofschuster vom Medienpartner weinplus.de waren mit ihren Ehefrauen anwesend, aber auch Co-Sponsor LRP Landesbank Rheinland-Pfalz und Ausrüster JAKO schloss Heine ausdrücklich in seine Danksagungen ein.

Vorstand wiedergewählt
Die WEINELF Deutschland hat auf der Mitgliederversammlung, die ebenfalls im Rahmen des diesjährigen Trainingslagers stattfand den bisherigen Vorstand einstimmig wiedergewählt. Norbert Heine bleibt Präsident, Robert Lönarz sein Stellvertreter und Michael Ludwig ist als Schatzmeister weiterhin für die Finanzen des Vereins zuständig. Als Beisitzer wurden Teammanager Claus Gerstadt, Prof. Hans Reiner Schultz und Andreas Kaul bestätigt.

Spielplan für 2008 vorgestellt
Teammanager Claus Gerstadt stellte im Rahmen der Mitgliederversammlung den vorläufigen Spielplan der WEINELF für das laufende Jahr vor.

weinelfAls Highlights des Jahres sind u.a. die Auslandsreisen in die Toskana, Anfang April, und in die Schweiz, Ende August, geplant. Dort trifft die WEINELF auf eine Auswahl von italienischen Winzern und auf die Mannschaft der Schweizer Spitzenköche, die sich für die Niederlage vom vergangenen Jahr in München revanchieren will.

Das Spiel gegen die Winzerkollegen aus Österreich findet in diesem Jahr wahrscheinlich in Wiesbaden statt. Als Austragungsort für den 23. Mai angefragt ist die Brita-Arena. Dort soll am 6. Juni auch das Spiel gegen die deutschen Spitzenköche stattfinden. Außerdem stehen Spiele gegen eine Juristenmannschaft im Rheingau und die Ärzte-Nationalmannschaft am Kaiserstuhl auf dem Programm.

Selbstverständlich versucht die WEINELF auch 2008 wieder – nach zwei Niederlagen in den Vorjahren – gegen die rheinhessischen Jungwinzer von “message in a bottle” zu gewinnen. Am 30. Juni treffen die beiden Teams im Rheingau aufeinander.

Das Foto zeigt Dr. Steffen Maus in Aktion. (Foto: www.prepressolutions.de)

Der komplette Spielplan wird in Kürze auf der Vereinshomepage – www.weinelf.de – veröffenlicht.

Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.